JudoFreizeit

Judo ist mehr als nur ein Sport auf der Matte. Durch zahlreiche Freizeitaktivitäten bietet der Münchner Judo Club seinen Mitgliedern ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm an.

So führt der Deutsche Judo Bund jährlich eine Judosafari durch. Hier sollen die Kinder ihr Können auch ausserhalb der üblichen Judotechniken zeigen. Sie steht jedes Jahr unter einem anderen Motto. Malen, Geschichten (erzählen, schreiben, ...), turnerische Anteile, aber auch ein kleiner Wettkampf sind Bestandteile der Safari. Die besten Arbeiten werden prämiert und so kann auch eine weniger gute Technik durch eine gute Judogeschichte ausgeglichen werden. Und selbstverständlich gibt's für alle Teilnehmer Urkunden.

Nach der ganzen Anstrengung wird bei schönem Wetter anschließend noch draußen gegrillt und gegessen.

Radeln, Laufen, Schwimmen und Toben

Spiel, Sport und Spass ist das Motto unserer TrainerInnen. Auch deshalb bieten wir zahlreiche Aktivitäten außerhalb des Dojo (Traininshalle) an. Entweder radeln wir entlang der Isar, verabreden uns in der Kletterhalle oder zum Wandern in den Bergen oder aber üben im Freibad den Sprung vom Dreimeter-Turm. Wir informieren regelmäßig auf unserer Seite oder auf Facebook.